Kefta bel Beid u Matescha (Hackfleisch, Eier, Tomaten)

Kefta bel Beid u Matescha ist ein Gericht, dessen Hauptzutaten Eier und Tomaten sind, ist eines der Rezepte, das ich sehr früh gelernt habe, weil dessen Zubereitung kinderleicht ist.

 

Kefta bel Beid u Matescha, Foto: Nada KifaDie hier vorgestellte Variante „mit Fleischbällchen“ heißt im Casablanca-Street-Food-Jargon KBM oder "Kefta bel Beid u Matescha (Hackfleisch mit Eiern und Tomaten)".

Die Eier sollten in den letzten ca. 2 Minuten über der Sauce aufgeschlagen werden. Je nach Geschmack können mehr Olivenöl und/oder Tomaten dazugegeben werden.

Kefta bel Beid u Matecha ist ein sättigendes Gericht, das zum Brunch, Mittag- oder Abendessen serviert werden kann.

Die Fleischbällchen können entweder vorab in Olivenöl gebraten werden oder später in die Tomatensauce gegeben werden und in dieser gegart werden, alles leise köcheln lassen.

Zeiten

  • Vorbereitung: 10 min
  • Garen: 20 min

Zutaten für 2 Personen

  • 4 bis 5 reife Tomaten, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 4 große Eier
  • 3 bis 4 Knoblauchzehen, grob würfeln
  • 1 Esslöffel edelsüßer Paprika
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 gehäufte Esslöffel gehackte glatte Petersilie
  • 1 bis 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: 300 g Kefta (Hackfleisch, gewürzt mit Kreuzkümmel, Paprika, Cayenne Pfeffer, Salz, Petersilie und einer Messespitze Zimt)

Zubereitung

  • 1 Esslöffel Öl in einem Topf auf kleiner Flamme erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hinzugegebn und glasig werden lassen, Tomaten, Salz, Pfeffer, Paprika und Tomatenmark dazugeben, umrühren.

  • 15 Min. auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen. Ist die Sauce „zu dick“, kann etwas Wasser dazu gegeben werden.

  • Kräuter, Oliven und Fleischbällchen hinzufügen.

  • Eier nacheinander über der Sauce aufschlagen (Sie können auch das Eigelb und Eiweiß getrennt voneinander dazu geben). Eier entweder in der Soße verrühren oder als Spiegeleier garen lassen.

  • Vor dem Servieren etwas Kreuzkümmel in die Sauce geben (Vorsicht ist geboten, da Kreuzkümmel nicht jedem schmeckt) evtl. die Sauce mit einem guten Olivenöl beträufeln.

  • Meslalla-Oliven (alternativ grüne Oliven) gleichzeitig mit den gehackten Kräutern hinzufügen.
  • Mit gehakter Petersilie und/oder gehaktem Koriander dekorieren

Kefta bel Beid u Matescha, Foto: Muriel Brunswig

„Kefta bel Beid u Matecha“ schmeckt am besten mit marokkanischem Fladenbrot oder französischem Baguette und natürlich gehört das Nationalgetränk Minztee dazu!

Guten Appetit


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.