Couscous bel Khedari (mit Gemüse)

Wenn man sich in Marokko schon die Mühe macht, Couscous zu kochen, dann gibt es dazu natürlich Fleisch! Keine Frage. Doch was ist, wenn man kein Fleisch mag und auch keine Lust hat, das aufwendige Couscous zu kochen?

 

Couscous bel Khedari (mit Gemüse), Foto: Muriel Brunswig

Dann kann man auf diese vereinfachte Form des Couscous zurückgreifen und schnell, einen leckeren und vegetarischen Couscous kochen.

Allerdings, damit es nicht langweilig schmeckt, braucht es zwei Dinge: Rosinen und Mairüben (man kennt sie auch unter dem französischen Namen Navettes), denn die geben dem Couscous den einzigartigen Kick.

Und so wird es eine Reise in 1001 Nacht der Aromen, ein Höhenflug der kulinarischen Genüsse und: Tja, einfach nur lecker.

Zutaten für 2 Personen

  • Couscoussiere, Foto: Muriel Brunswigeine große Tasse mit Couscous
  • Butter (ein gutes Stück)
  • Olivenöl
  • Eine Handvoll Rosinen
  • 2 Mairüben
  • Eine Tasse voller gekochter Kichererbsen (oder dicke Bohnen)
  • Gemüse nach Lust und Laune, wir hatten: zwei Karotten, zwei Zwiebeln und eine Zucchini
  • ein Tetrapack Tomatenpüree
  • Knoblauch nach Wunsch, fein gehackt
  • Zimt, Kreuzkümmel, Harissa
  • frischer Koriander, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Couscous bel Khedari (mit Gemüse), Koriander, Foto: Muriel BrunswigDen Couscous in eine Schüssel geben und mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. Salzen, buttern, ziehen lassen
  2. Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl anbraten
  3. Mit dem Tomatenpüree ablöschen, dann gleich würzen, salzen und noch etwa eine Tasse Wasser dazugeben
  4. Wenn die Tomatenmasse kocht, den Couscous in ein Sieb (oder Couscoussiere, wenn vorhanden) geben und über die Sauce hängen
  5. Die Mairüben vierteln, die Karotten längs halbieren und dann noch mal quer halbieren und zur Sauce dazugeben
  6. 10 bis 15 Min. kochen lassen
  7. Dann die Zucchini, je nachdem, wie groß sie ist, in ungefähr gleich große Stücke wie die Karotten schneiden, und mit den Kichererbsen, den Rosinen zum anderen Gemüse geben
  8. Noch mal 10 Min. kochen lassen. Wahrscheinlich ist das Gemüse dann weich. Falls nicht, noch mal 5 Minuten ziehen lassen.
  9. Den Couscous im Sieb bzw. Couscoussiere auflockern und in eine Schüssel geben. Butter und Salz dazu geben. Dann den frischen Koriander zum Gemüse geben und heiß servieren.

Guten Appetit

Mehr über Muriel Brunswig erfahren Sie hier


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.