Dchicha - Marokkanische Gerstensuppe

Gerste wird in Marokko häufig für die Zubereitung von Suppen, Brot und Couscous verwendet. Ihr intensiver Geschmack wird in ganz Nordafrika geschätzt. Gerste gilt hier - wie überall - als sehr gesund.

 

Dchicha-Suppe, Foto: Nada Kiffa

Gerstensuppe kann man weiß - mit Milch, gelb - mit ein wenig Paprika und Tomatenmark oder rot - mit Tomatenmark oder zerkleinerten Tomaten servieren.

Die rote Gerstensuppe wird in der Stadt Fez mit „Khlea*1“ zubereitet, das ist getrocknetes und anschließend in Schmalz konserviertes Fleisch. Wenn man Khlea verwendet, braucht es keine weiteren Gewürze, da das Fleisch bereits sehr würzig ist. Das Fett, in dem Khlea konserviert wird, kann man ebenfalls als Gewürz verwenden.

Gerstensuppe wird auch während des Ramadan-Monats zum Iftar (Fastenbrechen) serviert. In unserer Familie gab es häufig zwei Suppen zur Auswahl, vor allem dann wenn vom Vortag immer noch reichlich Suppe übrig war.

Wenn kein Khlea zur Verfügung steht, verwenden wir eine rauchige Zutat wie beispielsweise geräuchertes Fleisch - da bieten sich Speck, Pastrami oder auch zerkleinerte Merguez oder gewürzte (mit Kreuzkümmel, Paprika, Petersilie und Koriander) marokkanische Fleischbällchen an. Außerdem kann man die Dchicha auch mit Garnelen zubereiten. Das ist besonders fein, allerdings etwas weniger würzig.

Rezept für die Grund-Dchicha

Dchicha-Suppe, Foto: Nada Kiffa

Zutaten für 4 bis 6 Personen

Vorbereitung: 5 min
Garen: 35 min

  • 1/2 Tasse Gerstengrütze, kleine Korngröße 
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 1/4 Tasse getrocknete dicke Bohnen (Edamane) oder 1/2 Tasse frische dicke Bohnen. Die getrockneten Bohnen müssen über Nacht eingeweicht werden. Erst dann kann man sie verwenden
  •  2 Liter Wasser
  • 1 Würfel Brühe
  • 2 Esslöffel Tomatenmark oder 1 Esslöffel Paprika
  • 1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Eine gute Prise Cayennepfeffer oder ein Teelöffel mildes Harissa
  • 1/4 Tasse Koriander, gehackt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz zum Abschmecken
  • Dazu: 1 Streifen Khlea-Fleisch und 1 EL Fettmasse von Khlea oder andere Einlagen, s.o.

Zubereitung

  • Dchicha-Suppe, Foto: Nada Kiffa

    Die Gerstenkörner so lange waschen bis das Wasser klar wird
  • Geben Sie Wasser/Bouillon, gehackte Zwiebeln und die Saubohnen in einen tiefen Kochtopf. Zugedeckt kochen, bis sie weich sind.
  • Die restlichen Zutaten außer Koriander und Chili zugeben. Regelmäßig umrühren.
  • Nach 15 Minuten sollte die Gerstengrütze weich geworden sein. Schmecken Sie die Suppe ab, fügen Sie den gehackten Koriander und Khlea oder die anderen Einlagen hinzu. Fügen Sie Wasser hinzu, wenn Sie meinen, dass die Suppe zu dick ist.

Warm servieren

Guten Appetit

Mehr über Nada Kiffa erfahren Sie hier


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.