Verringerung des CO2-Ausstoßes in der Industrie

Marokko ist eine Referenz in Sachen erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit. Kürzlich wurde das Königreich von der Zeitschrift MIT Technology Reniew als führendes Land im Bereich der erneuerbaren Energien in der gesamten MENA-Region ausgezeichnet.

 

Verringerung des CO2-Ausstoßes in der Industrie, Foto: Anna Jimenez Calaf auf unsplash.comDarüber hinaus baut Rabat fünf neue Solarzentren in verschiedenen Regionen des Landes. Eine davon in Zusammenarbeit mit einem britischen Unternehmen, berichtet das Medienhaus Atalayar.

In diesem Sinne hat die neue Regierung begonnen, Maßnahmen zu fördern, die das Engagement des Königreichs für die Umwelt und den Klimawandel zeigen. All dies steht im Einklang mit dem Engagement von König Mohammed VI. für eine nachhaltige Entwicklung, das er 2016 auf der COP22 in Marrakesch zum Ausdruck brachte.

Auf einer von der Mohammed-VI-Stiftung für Umweltschutz in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Verband der marokkanischen Unternehmer (CGEM) und der britischen Botschaft in Marokko organisierten Tagung hat die neue Regierung bereits damit begonnen, die Grundlagen für die Energiewende im Land zu schaffen.

Nouzha Alaoui, die Generalsekretärin der Stiftung, betonte, dass das Treffen zu einer Zeit stattfinde, in der "die Welt einen starken Anstieg der Energiekosten, insbesondere für fossile Brennstoffe, erlebt". Der Ölpreis hat zum ersten Mal seit sieben Jahren die Marke von 85 Dollar pro Barrel überschritten. Andererseits befinden sich mehrere Länder bereits in einer Energiekrise, weil Gas und Kohle knapp sind.

"Dank der weitsichtigen Vision von König Mohammed VI. stellt die Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes in der Industrie einen wichtigen Vorteil dar, der es der marokkanischen Industrie ermöglicht, an Wettbewerbsfähigkeit zu gewinnen und mit den am stärksten integrierten Industriestandorten der Welt zusammenzuarbeiten", erklärte Ryad Mezzour, Minister für Industrie und Handel.

Die Reduzierung des CO2-Ausstoßes wird der marokkanischen Industrie den Zugang zu den internationalen Märkten, insbesondere den europäischen, ermöglichen. Außerdem "wird es uns ermöglichen, unseren Marktanteil in den Ländern erheblich auszubauen, die angesichts der Pandemie beschlossen haben, neue Bezugsquellen in nahe gelegene und zuverlässige Länder zu verlegen", erklärte Mezzour.


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.