"Team Europa" würdigt die guten Beziehungen zu Marokko

Eine europäische Delegation besuchte kürzlich den Hafenkomplex Tanger Med und das Renault-Werk in Tanger. Ziel war es, die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Marokko und der Europäischen Union (EU) sowohl auf der Ebene des Handels als auch der Zusammenarbeit zu verbessern.

 

Besuch im Geiste des "Team Europa" unterstreicht die guten Beziehungen zu Marokko, Foto: Tanger Med Renault von barlamane.comDie Delegation bestand aus der Botschafterin der EU in Marokko, Patricia Llombart Cussac, der Vertreterin der Europäischen Investitionsbank (EIB), Anna Barone, und 16 Botschaftern, Geschäftsträgern und Beratern der EU-Mitgliedstaaten in Marokko. Ihr Besuch fand im Geiste des "Team Europa" statt. und unterstreicht die Handelsbeziehungen zwischen Marokko und der EU sowie die Bedeutung der Hafeninfrastruktur für den internationalen Handel und die Rolle von Tanger Med in diesem Zusammenhang.

"Team Europa" würdigt die guten Beziehungen zu Marokko, Foto: Minister für Industrie und Handel, Ryad Mezzour von barlamane.comWährend des Besuchs, an dem unter anderem der Minister für Industrie und Handel, Ryad Mezzour, und der Wali der Region Tanger-Tetouan-Al Hoceima, Mohamed Mhidia, teilnahmen, lernten die Gäste die Einrichtungen und die Organisation des Hafens sowie seine Rolle als wichtiges globales Logistik-Gateway und Beispiel für die Integration in den Welthandel kennen. Bei der Besichtigung des Renault-Werks, an der auch der Generaldirektor der Renault Group Maroc, Mohamed Bachiri, und zahlreiche Werksleiter teilnahmen, konnten die Botschafter einen der wichtigsten Standorte der Automobilindustrie und eines der erfolgreichsten Beispiele für europäische Investitionen in Marokko besichtigen.

"Der Austausch konzentrierte sich auf die gemeinsamen Prioritäten rund um die Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit der Wertschöpfungsketten, die durch die Gesundheitskrise und die russische Invasion in der Ukraine verwundbar geworden sind, sowie auf die Möglichkeiten, die Integration Marokkos und Afrikas in die europäischen Wertschöpfungsketten zu stärken", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der EU und der EIB. In der gleichen Quelle wird betont, dass die Handelspolitik der EU auf der Bedeutung eines offenen und fairen Handels beruht, der sich durch leistungsfähige, diversifizierte und nachhaltige Wertschöpfungsketten auszeichnet.

Im Rahmen des Treffens hielt der Generaldirektor von Tanger Med, Mehdi Tazi Riffi, einen Vortrag über den Hafenkomplex Tanger Med, in dem er die Bedeutung dieses Großprojekts hervorhob und die verschiedenen Etappen der Entwicklung dieses Hafenkomplexes von Weltrang Revue passieren ließ.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben