Sommertransit für die im Ausland lebenden Marokkaner

Koordinierungstreffen der marokkanisch-spanischen Kommission zur Vorbereitung der Aktion "Marhaba 2022".

 

Marokkanisch spanische Kommission zur Vorbereitung der Aktion Marhaba 2022, Foto: barlamane.com

Das Ministerium für Transport und Logistik hat für den Start der Operation "Marhaba 2022" einen umfangreichen Routenplan erstellt, der auf die Hafeninfrastrukturen, die Kapazitäten zur Steuerung der Verkehrsströme und den erwarteten Verkehr abgestimmt ist, sagte die Direktorin der Handelsmarine des Ministeriums, Amane Fathallah, am Donnerstag.

In einer Erklärung am Rande der Sitzung des marokkanisch-spanischen Transitausschusses in Rabat erklärte Frau Fathallah, dass 32 Schiffe mobilisiert werden sollen, um 572 wöchentliche Verbindungen mit einer Gesamtkapazität von 471.000 Passagieren und 124.000 Fahrzeugen pro Woche zu gewährleisten.

Auf der Hauptachse Tanger Med-Algeciras werden 14 Schiffe eingesetzt, die bis zu 47 Verbindungen pro Tag durchführen können. "Um das Management der Verkehrsströme zu erleichtern, werden die Tickets in diesem Jahr nur noch mit Reservierung verkauft, auch für Kurzstrecken", sagte Amane Fathallah und merkte an, dass der Passagierverkehr vom Lkw-Verkehr getrennt wird, um "einen besseren Fluss in den Häfen zu gewährleisten".

Sommertransit für die im Ausland lebenden Marokkaner "Marhaba 2022", Foto: barlamane.comDas Ministerium hat auch das Leistungsverzeichnis für die Operation Marhaba erneuert, das die Schifffahrtsunternehmen verpflichtet, die Sicherheitsbestimmungen einzuhalten und an Bord hochwertige Dienstleistungen anzubieten, die den Bedürfnissen der Passagiere entsprechen, so die Ministerin weiter.

Die getroffenen Maßnahmen umfassen mehrere Komponenten, die den reibungslosen Ablauf, die Sicherheit und Gefahrenabwehr, Hilfsmaßnahmen und Nachbarschaftshilfe, Kommunikationsmaßnahmen sowie Präventions- und Wachsamkeitsmaßnahmen im Hinblick auf den epidemiologischen Kontext betreffen.

"Marhaba 20xx" war zwei Jahre lang ausgesetzt, einerseits wegen der Coronavirus-Epidemie und andererseits wegen der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern, die in der Zwischenzeit beigelegt wurde.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben