Versorgung der Stadt Salé und Umgebung mit Trinkwasser

Das Nationale Amt für Elektrizität und Trinkwasser (ONEE) hat ein Projekt zur Stärkung und Sicherung der Trinkwasserversorgung der Stadt Salé und der umliegenden Ortschaften aus den bestehenden Trinkwasseranlagen, die das Wasser des Sidi Mohamed Ben Abdellah-Staudamms aufbereiten, schrittweise in Betrieb genommen.

 

Versorgung der Stadt Salé und Umgebung mit Trinkwasser, Foto: Staudamm in Marokko von barlamane.comDieses Projekt, das Teil des Nationalen Programms für Trinkwasserversorgung und Bewässerung (PNAEPI) 2020-2027, soll die städtebauliche und sozioökonomische Entwicklung der Stadt Salé und der angrenzenden Ortschaften unterstützen, indem die Durchleitungskapazität der bestehenden Anlagen mehr als verdoppelt werden, so die ONEE in einer Pressemitteilung vom Freitag.

Die Kosten des Projektes betragen ca.126 Millionen Dirham und umfassen den Bau einer 28,6 km langen Trinkwasserleitung mit einem Durchmesser von 800 bis 1.400 mm, die den Aufbereitungskomplex Bouregreg mit den Verteilungsreservoirs in Salé und Bouknadel verbindet.

Die Inbetriebnahme Anfang Juli 2022 betraf den 11 km langen Abschnitt der Wasserleitung, der die Stadt Salé versorgt. Der zweite Abschnitt, der das Verteilreservoir von Bouknadel versorgen wird, soll im November 2022 in Betrieb genommen werden.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben