US-Botschafter nimmt an Vereidigung neuer Friedenskorps-Freiwilliger teil

Der US-Botschafter in Marokko, Puneet Talwar, nahm am Samstag in Beni Mellal an der Vereidigungszeremonie von 49 Freiwilligen des Friedenskorps teil.

 

Diese Abschlussfeier bildet den Höhepunkt eines 11-wöchigen Sprach- und Kulturtrainings und ist die erste seit der Wiederaufnahme des Programms nach dem Abklingen der Pandemie.

Die Freiwilligen werden in Gastdörfer im ganzen Land verlegt, wo sie Projekte zur Förderung von Frieden und Freundschaft durchführen und die Jugendentwicklungsagenda des Ministeriums für Jugend, Kultur und Kommunikation unterstützen werden.

In seinen Ausführungen lud der Botschafter die Freiwilligen ein, in die lokale Gemeinschaft einzutauchen und die bereits starken zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Marokko zu vertiefen.

Die marokkanische Gruppe stellt die größte Anzahl von Freiwilligen des Friedenskorps in der Welt. Das Königreich war eines der ersten Länder, das 1963 Freiwillige aufnahm, nur zwei Jahre nach der Gründung des Friedenskorps durch Präsident John F. Kennedy im Jahr 1961.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben