Sucht in ihren verschiedenen Formen als Krankheit anerkennen

Der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltrat (CESE) forderte am Mittwoch die Anerkennung von "Sucht" in ihren verschiedenen, auch neuen Formen als Krankheit, die eine adäquate Versorgung der Betroffenen erfordert, und gleichzeitig die Mittel zur Bekämpfung und Prävention von Suchtverhalten zu verstärken.

 

Sucht in ihren verschiedenen Formen als Krankheit anerkennen, Foto: Ahmed Reda Chami von barlamane.comDer Präsident des CESE, Ahmed Reda Chami, leitete ein Videokonferenztreffen zur Vorstellung der Stellungnahme des Rates zum Phänomen der Sucht mit dem Titel "Umgang mit Suchtverhalten: Bestandsaufnahme und Empfehlungen".

In diesem Zusammenhang betonte Chami, wie wichtig es sei, das Strafgesetzbuch zu überarbeiten, damit die gesetzlichen Bestimmungen, die Drogenkonsumenten zu einer Behandlung verpflichten, systematisch angewandt und die Strafen für den Handel mit Drogen und illegalen Substanzen verschärft werden sollen.

Der Rat forderte außerdem, einen festen Prozentsatz der Staatseinnahmen aus legalen Aktivitäten, die zu einer Abhängigkeit führen können (Tabak, Alkohol, Lotterien, Sportwetten), für Behandlung, Forschung und Prävention bereitzustellen und gemeinsam mit den Angehörigen der Gesundheitsberufe und den Sozialpartnern, einen nationalen Plan zur Prävention und Bekämpfung von Suchtverhalten am Arbeitsplatz zu erstellen.

Zu den Empfehlungen des Rates gehört auch die Einrichtung einer nationalen Behörde zur Überwachung und technischen und berufsethischen Regulierung von Wett- und Glücksspieleinrichtungen und -gesellschaften, um Suchtverhalten zu verhindern und zu behandeln.

Suchtverhalten in Marokko ist "ein ernstes und komplexes Problem, das weite Bereiche betrifft und gesundheitliche, wirtschaftliche und soziale Auswirkungen auf Einzelpersonen, Familien und die Gesellschaft als Ganzes hat", warnte der Präsident des CESE.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben