Schafe und Ziegen für das Opferfest "Eid Al Adha"

Das Angebot an Schafen und Ziegen, die für die Schlachtung am Eid bestimmt sind, wird auf fast 8 Millionen Stück geschätzt.

 

Schafe und Ziegen für das Opferfest "Eid Al Adha", Foto: barlamane.com"Die Nachfrage wird auf etwa 5,6 Millionen Tiere geschätzt, davon 5,1 Millionen Schafe und 0,5 Millionen Ziegen", so eine Mitteilung des Ministeriums für Landwirtschaft, Seefischerei, ländliche Entwicklung und Wasserwirtschaft, in der er den Gesundheitszustand des Viehbestands als "insgesamt zufriedenstellend" bezeichnet.

"Das Ministerium will in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium die Versorgung der verschiedenen Märkte engmaschig überwachen, um die Preise der gehandelten Tiere, insbesondere in den Supermärkten, den ländlichen Märkten und den Hauptverkaufsstellen in den Städten, genau zu beobachten, und den Gesundheitszustand der Tiere durch die Veterinärdienste der ONSSA überwachen lassen.

Das Ministerium betonte auch, dass der Gesundheitszustand des Viehbestands "insgesamt zufriedenstellend" sei, dank der kontinuierlichen Bemühungen des Nationalen Amtes für Lebensmittelsicherheit (ONSSA), das die ständige Gesundheitsüberwachung der Nutztiere und ihren Schutz vor ansteckenden Tierkrankheiten im gesamten Staatsgebiet sicherstellt.

Im Hinblick auf das Fest Eid Al Adha hat das Ministerium seit Anfang 2022 ein Programm zur kontinuierlichen Überwachung der Versorgungslage des Marktes mit Tieren, die für die Schlachtung für das Opferfest Eid Al Adha bestimmt sind, sowie des Gesundheitszustands des Viehbestands in Absprache mit den Fachleuten der Schaf- und Ziegenbranche, insbesondere dem nationalen Schaf- und Ziegenverband (ANOC) und dem Branchenverband für rotes Fleisch (FIVIAR), eingeführt.

Ein Programm zur Registrierung von Tierhaltungseinheiten und zur Identifizierung von Schafen und Ziegen, die für die Schlachtung am Eid 1443 (islamischer Kalender) bestimmt sind, wurde von der ONSSA seit dem 1. April 2022 gestartet.

"So haben die Veterinärdienste der ONSSA mehr als 242.000 Masteinheiten von Schafen und Ziegen registriert, die für den Eid bestimmt sind. Diese Einheiten werden bis zum Tag des Eid regelmäßig hinsichtlich des verwendeten Futters und des Gesundheitszustands der Tiere überwacht", heißt es in der Pressemitteilung.

Das Ministerium betonte, dass nur Tiere, die die spezielle Identifikationsmarke "Aïd Al Adha" tragen, Zugang zu den Souks und Viehmärkten haben dürften.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben