Marokko auf Platz 2 der afrikanischen Industrieländer

Laut einem Bericht der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), der Afrikanischen Union und der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) gehört Marokko zu den zehn Ländern Afrikas, die sich in den letzten zehn Jahren am stärksten industrialisiert haben.

 

Marokko auf Platz 2 der afrikanischen Industrieländer, Foto: Daniel Wiadro auf UnsplashDer Afrika-Industrialisierungsindex wurde am Rande des Gipfels der Afrikanischen Union über Industrialisierung und wirtschaftliche Diversifizierung in Niamey, Niger, veröffentlicht.

Dem jüngsten Bericht zufolge konnte Südafrika im Zeitraum 2010-2021 seinen hohen Rang halten, dicht gefolgt von Marokko, das ab 2022 den zweiten Platz einnimmt. Ägypten, Tunesien, Mauritius und Eswatini vervollständigen die Top sechs in diesem Zeitraum.

Der Afrika-Industrialisierungsindex (AII) bietet eine länderspezifische Bewertung der Fortschritte von 52 afrikanischen Ländern anhand von 19 Schlüsselindikatoren. Der Bericht wird es den afrikanischen Regierungen ermöglichen, bewährte Verfahren effektiver zu ermitteln.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben