Internationales Frauenfilmfestival von Salé 2021

Das Internationale Frauenfilmfestival von Salé (FIFFS) findet dieses Jahr vom 8. bis 13. November zum 14. Mal statt und hat sich zum Ziel gesetzt, die von der Covid-19-Krise stark betroffene Filmproduktion zu unterstützen.

 

Internationales Frauenfilmfestival von Salé 2021Das Programm des FIFFS, das auf Initiative der Bouregreg Association veranstaltet wird, umfasst unter anderem einen offiziellen Wettbewerb für Spielfilme zum Thema Frauen, einen offiziellen Dokumentarfilmwettbewerb, der dem Kampf der Frauen um Gleichberechtigung gewidmet ist, Kurzfilme junger marokkanischer Regisseure, aufstrebende Talente und marokkanische Spielfilme.

Die aktuelle Ausgabe, bei der das Schweizer Kino als Ehrengast auftritt, würdigt die beiden marokkanischen Schauspielerinnen Samia Akriou und Touria Alaoui, die in den letzten zwei Jahrzehnten die nationale Kunstlandschaft geprägt haben.

Das Festival, das angesichts der Ausnahmesituation, die durch die Ausbreitung von Covid-19 gekennzeichnet ist, veranstaltet wird, zielt darauf ab, die Sache der Frauen zu unterstützen, heißt es in einer Erklärung der Organisatoren.

Diese neue Ausgabe sieht Vorschläge vor, die das kinematografische Umfeld erweitern und bereichern sollen, wobei Frauen und junge Menschen stärker in den Mittelpunkt gerückt werden und die Werte der Parität und des Respekts zu den Prioritäten des Festivals gehören.

"Das Festival begann mit einem großen Traum und ist mehr als nur ein flüchtiger Moment. Der Wunsch ist es, Frauen nicht nur als Begleiterscheinung zu sehen, sondern sie in den Mittelpunkt des Kinos und des Lebens zu stellen", so die Organisatoren in einer Erklärung.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.