Die Grenzübergänge Sebta und Melilla sind wieder offen

Die Grenzübergänge Sebta und Melilla wurden während der ersten Welle der Coronavirus-Pandemie im März 2020 geschlossen. Die Sperrung wurde aufgrund eines diplomatischen Zerwürfnisses verlängert. Die Grenzübergänge wurden in der Nacht von Montag, den 16. auf Dienstag, den 17. wieder geöffnet.

 

Grenzübergänge Sebta und Melilla wieder offen, Foto: Bab Cebta von barlamane.comDie Wiedereröffnung der Grenzübergänge ist jedoch noch begrenzt, da sie nur für Inhaber von Pässen und Visa aus Ländern der Schengen-Zone gilt. Marokkanische Grenzgänger, die für die Einreise nach Sebta und Melilla kein Visum benötigen, müssen sich noch bis zum 31. Mai gedulden, um in die beiden Städte einreisen zu können.

Darüber hinaus beschlossen die marokkanischen Behörden, die Wiederaufnahme des Schmuggels zu verbieten, der bis Herbst 2019 zwischen Sebta und der Stadt Fnideq toleriert wurde. Durch diesen Schmuggel entgingen dem marokkanischen Zoll erhebliche Einnahmen: zwischen sechs und acht Milliarden Dirham jährlich. Um dem ein Ende zu setzen, hatten die Behörden in Rabat im Oktober 2019 die Grenzübergänge für Träger zollfreier Waren zwischen Sebta und marokkanischem Hoheitsgebiet geschlossen. Um dem Ende des Schmuggels entgegenzuwirken, eröffneten die marokkanischen Behörden im Februar 2022 eine Zone für wirtschaftliche Aktivitäten in Fnideq. Dieses Projekt, das die Schaffung von mehr als 1.000 direkten Arbeitsplätzen vorsieht, erforderte eine Investition von 200 Millionen Dirham.

Die kürzlich besiegelte Versöhnung zwischen Madrid und Rabat hat die bilaterale Zusammenarbeit, insbesondere in Migrationsfragen, wieder in Gang gebracht. Die Schiffsverbindungen für Passagiere zwischen den beiden Nachbarländern wurden am 12. April wieder aufgenommen.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben