Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen

Vier marokkanische Forscher wurden in Rabat für ihre Forschungsarbeit zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ ausgezeichnet: Mehdia Raissouni von der Universität Abdelmalek Essaadi in Tetouan, Rachid Merzguioui von der Universität Sidi Mohamed Benabdellah in Fez sowie Keltoum Iqqs und Abdelkrim Belhaj von Universität MohammedV in Rabat. 

 

Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, Foto: Aadine Shaabana auf unsplash.comDie prämierten Themen beziehen sich insbesondere auf die Betreuungseinrichtungen für weibliche Gewaltopfer, den rechtlichen Rahmen des Themas und den psychosozialen Ansatz bei Gewalt gegen Frauen.

In einer Erklärung an die Presse betonte der Delegierte des Ministers für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung, Driss Ouaouicha, dass dieser Preis eine Anerkennung für die Leistungen in der wissenschaftlichen Forschung sei. Dieser steht insbesondere im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und macht deutlich, dass die wissenschaftliche Forschung in der Lage ist, innovative Lösungen zur Bekämpfung dieser Missstände zu finden.

Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, Foto: Engin Akyurt auf unsplash.com

Siehe auch: Frauen, die von Gewalt betroffen sind, brauchen schnelle, unbürokratische Hilfe sowie qualifizierte Beratung und Unterstützung.

 

"Diese Initiative ist der Beginn einer Reihe von Preisen, die von der Organisation und staatlichen Institutionen zur Unterstützung von Frauen vergeben werden sollen", sagte ICESCO-Generaldirektor Salim Al-Malik und äußerte dabei den Wunsch, diese Erfahrung auf noch andere Länder auszuweiten. CNRST-Direktorin Jamila El Alami sagte, das Zentrum habe insgesamt 115 Bewerbungen erhalten, von denen 20 ausgewählt wurden. Sie erklärte, dass diese Projekte sich mit dem Kampf gegen Gewalt gegen Frauen befassten und praktische Lösungen vorschlugen.

Am Rande der Zeremonie wurde eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um einen jährlichen Preis für die beste wissenschaftliche Forschung zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen auszuloben.

Die Vereinbarung ist ein Teil der Nationalen Initiative zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen ist, die am 8. März 2020 unter der Präsidentschaft von Prinzessin Lalla Meryem gestartet wurde. Sie ist von den Herren Ouaouicha und Al-Malik und Frau El Alami paraphiert worden.

Diese Vereinbarung legt den Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den unterzeichnenden Parteien fest, um den genannten Preis ins Leben zu rufen, der am 8. März eines jeden Jahres die Forschungsarbeiten auszeichnen wird. Diese zielen darauf ab, neues Wissen oder neue Vorschläge zu erarbeiten, um Lösungen für das Phänomen der Gewalt gegen Frauen zu finden.


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.