Beilegung des Streits um die marokkanische Sahara in Sicht?

Der UN-Sicherheitsrat wird im laufenden Monat Oktober drei Sitzungen abhalten, um die Frage der marokkanischen Sahara zu erörtern. Ziel ist es, das Mandat der MINURSO zu erneuern und die Unterstützung für die Bemühungen des UN-Generalsekretärs und seines persönlichen Gesandten zu bekräftigen und den politischen Prozess wieder in Gang zu bringen.

 

Beilegung des Streits um die marokkanische Sahara in Sicht?, Foto: Mari Potter auf unsplash.comAlgerien als Hauptpartei des regionalen Streits soll dazu gebracht werden, den Prozess der Runden Tische gemäß den einschlägigen Resolutionen, wieder aufzunehmen.

Die Sitzungen des Sicherheitsrats finden in einem Kontext statt, der von den weitreichenden diplomatischen Erfolgen des Königreichs und der wachsenden Unterstützung für die Marokkanität der Sahara, die Legitimität der Rechte des Königreichs auf seine südlichen Provinzen und die Autonomie-Initiative geprägt ist.

Dazu gehören die Anerkennung der vollen Souveränität Marokkos über seine Südprovinzen durch die USA und die starke und eindeutige Unterstützung der UN-Mitgliedsstaaten, von denen viele den Autonomieplan unterstützen, wie Spanien, Deutschland und die Niederlande, was zu einer europäischen Dynamik zugunsten der Autonomie geführt hat.

Für die Prüfung der Frage der marokkanischen Sahara plant der Rat, dem der Jahresbericht des Generalsekretärs über die nationale Frage vorliegt, ein Treffen der truppenstellenden Länder der MINURSO am 10. Oktober und Konsultationen am 17. Oktober. Hierbei soll der Sicherheitsrat ein Briefing vom Sonderbeauftragten des UN-Generalsekretärs für die Sahara, Alexander Ivanko, und vom persönlichen Gesandten des UN-Generalsekretärs für die Sahara, Staffan de Mistura, erhalten. Die Verabschiedung der Resolution zur marokkanischen Sahara durch den Sicherheitsrat ist für den 27. Oktober geplant.

Diese Termine finden nach zwei Besuchen des persönlichen Gesandten des UN-Generalsekretärs für die marokkanische Sahara, Staffan de Mistura, in der Region statt, bei denen er alle Parteien dieses Streits getroffen hat, mit dem Ziel, den UN-Prozess der Runden Tische wieder in Gang zu bringen, um eine realistische, pragmatische und dauerhafte politische Lösung zu erreichen, deren Verkörperung die marokkanische Autonomie-Initiative ist.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben