Amsterdam und Rabat bauen ihre Zusammenarbeit aus

Der Generaldirektor der nationalen Sicherheit und der Landesüberwachung und der niederländische Polizeidirektor haben am Dienstag in Rabat eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der die Bereiche und Formen der bilateralen Zusammenarbeit in verschiedenen Sicherheitsbereichen von gemeinsamem Interesse festgelegt werden.

 

Amsterdam und Rabat bauen ihre Zusammenarbeit aus, Foto: Generaldirektor der nationalen Sicherheit und der niederlaendische Polizeidirektor von barlamane.comDiese Vereinbarung, die auf dem gemeinsamen Willen beruht, die Kooperationsbeziehungen zwischen den Diensten der nationalen Sicherheit und der Überwachung des nationalen Territoriums einerseits und der niederländischen Polizei andererseits zu festigen, zielt darauf ab, diese Zusammenarbeit aufzuwerten und zu stärken, um den Herausforderungen, die sich aus der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität ergeben, und den Bedrohungen, die mit der terroristischen Gefahr und dem gewalttätigen Extremismus verbunden sind, entschlossen und wirksam zu begegnen, heißt es in einer Mitteilung der Generaldirektion der nationalen Sicherheit (DGSN).

Die "Absichtserklärung" ist ein "Rahmenabkommen" zur Organisation und Unterstützung der bilateralen Zusammenarbeit, in deren Rahmen beide Seiten den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit im Bereich der strafrechtlichen Ermittlungen und der polizeilichen Ausbildung sowie den Austausch von Fachwissen, Erfahrungen und Kenntnissen im Zusammenhang mit Sicherheitsmaßnahmen fördern wollen.

Das unterzeichnete Schreiben definiert auch den Bereich der Zusammenarbeit, die immer dann ausgebaut werden kann, wenn es die Interessen beider Seiten erfordern, im Kampf gegen Terrorismus und Extremismus, Drogenkriminalität und illegalen Schusswaffenhandel, Finanz- und Wirtschaftskriminalität, einschließlich Geldwäsche aus illegalen Aktivitäten, Menschenhandel und illegale Einwanderung, sowie Cyberkriminalität im Zusammenhang mit neuen Technologien, fügt die gleiche Quelle hinzu.

Um die Koordinierung der gemeinsamen Anstrengungen zu gewährleisten und die Effizienz und Sorgfalt der Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien sicherzustellen, wurde auf der Ebene der DGSN sowie auf der Ebene der Polizei der Niederlande eine zentrale Anlaufstelle benannt, deren Aufgabe es ist, den Austausch von Korrespondenz, Mitteilungen und Anfragen, die für die bilaterale Zusammenarbeit erforderlich sind, zu erleichtern und zu beschleunigen.

Die Unterzeichnung dieses Abkommens unterstreicht die Bedeutung der internationalen bilateralen und multilateralen Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich, insbesondere in Anbetracht der zunehmenden transnationalen Dimension der vielfältigen Formen des organisierten Verbrechens und der wachsenden Risiken durch die weltweite terroristische Bedrohung.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben