Märchenkarawane für Einheit und Frieden

Zur Förderung der Verbundenheit und des Friedens zwischen den Völkern der Maghreb-Länder kündigt das Komitee des "internationalen Marokkanischen Märchenfestivals" die Durchführung eines Wanderprojektes unter dem Motto "Maghrebinische Geschichten ohne Grenzen".

 

Märchenkarawane fuer Einheit und Frieden, Foto: Naima Thay Thay RhozaliDie Märchenkarawane, organisiert von Najima Thay Thay Rhozali, findet vom 15. bis 25. März 2021 statt und startet in Oujda. Sie macht in Fez, Meknes, Rabat, Marrakesch, Essaouria, Agadir, Tiznit, Goulimine, Tan-Tan, Laayoune, Dakhla halt und endet in Guergarate.

Ziel ist es, die Erzählkraft der mündlichen Überlieferung darzustellen, insbesondere die des Märchens, das erzieht, anleitet und eint. Andererseits werden Menschen durch die Erzählkunst, gemeinsame Gebräuche und Traditionen über Grenzen hinweg vereint.

Die "Märchenkarawane für Einheit und Frieden" wird sich aus Geschichtenerzählern aus den Maghreb-Ländern Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Mauretanien zusammensetzen. Bekannte Geschichtenerzähler werden unter freiem Himmel auf öffentlichen Plätzen Geschichten vortragen, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Pandemie-Regeln.

Märchenerzähler, die vor Ort nicht teilnehmen können, werden eingeladen, sich virtuell zu beteiligen. Entsprechende Links werden an dieser Stelle bekannt gegeben.


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.