Aufwertung von öffentlichen Parks und Gärten in Marokko durch Minigolf

Aufwertung von öffentlichen Parks und Gärten in Marokko durch Minigolf von Abdelaziz Aabadi (siehe Biographie)

Aufwertung von öffentlichen Parks und Gärten (Foto: kayla farmer qdKUa3IN0Cs unsplash.com)

Das Projekt hat zum Ziel, öffentliche Parks und Gärten durch die Integration von Minigolf-Anlagen aufzuwerten. Optimal sind öffentliche Parks und Gärten in großen Bezirken.

Da die finanzielle Lage der Kommunen immer schwieriger wird, ist die Übernahme des Managements der öffentlichen Parks und Gärten durch Sozialunternehmer eine sinnvolle Alternative, da dadurch auch die Selbständigkeit junger arbeitssuchender Akademiker gefördert werden könnte.

Ziele des Projektes im Einzelnen:

  • Aufwertung und Animation von öffentlichen Parks und Gärten in Marokko.
  • Minigolf als Freizeit-Aktivität in Marokko einzuführen bzw. Minigolf als einen neuen „Sport für alle“ und als „Turniersport“ in Marokko einzuführen bzw. als neues Entwicklungsmodell zu etablieren.
  • Nachhaltige Arbeitsplätze u.a. für arbeitslose Akademiker zu schaffen.
  • Soziales Unternehmertum stärken bzw. arbeitssuchenden Jung-Akademikern die Möglichkeit zu bieten, ein soziales und nachhaltiges Unternehmen zu gründen.
    • Territoriale Attraktivität: Das Minigolf stärkt die kulturelle und touristische Attraktivität von Städten (ansprechende Aktivität für Einheimische und Touristen).
    • Umweltverpflichtung: Erhaltung und Verbesserung des Naturerbes.

Minigolf ist so gut wie unbekannt in Marokko. Zudem sind 80% der öffentlichen Parks und Gärten in einem desolaten Zustand. Parks werden von der Bevölkerung nicht zwingend als Erholungsoasen wahrgenommen, da es häufig an Sicherheit, sanitären Anlagen, Animation, etc. mangelt.

Der Verein DMV-MICE e.V. hat das Projekt “Aufwertung und Animation von öffentlichen Parks und Gärten durch Minigolf” ins Leben gerufen, um Parks und Gärten zu sanieren und den Menschen in der Nachbarschaft den ersehnten Ort für eine „echte“ Erholung zur Verfügung zu stellen.

Durch Minigolf-Anlagen im Park können je nach Größe und Beschaffenheit bis zu 30 Arbeitsplätze insbesondere für arbeitslose Akademiker in einem öffentlichen Park bzw. Garten geschaffen werden.

Fakt ist, dass es in Marokko kaum Freizeitparks gibt, die für marokkanische Familien geeignet wären. Parks werden überwiegend von Touristik-Unternehmen verwaltet, die diese hauptsächlich ihren Kunden zur Verfügung stellen. Alle anderen Menschen dürfen diese in der Regel nicht benutzen.

Dieses Projekt intendiert, dass Familien endlich in einem gepflegten Park spazieren gehen und zusammen mit Kindern und Freunden die Natur genießen können oder auch zu einem bezahlbaren Preis Minigolf spielen können. An Cafés, Restaurants und sonstigen Vergnügungsmöglichkeiten sollte es ebenfalls nicht mangeln.

Wie nachhaltig sind die Projektansätze und wie können sie erreicht werden?

Der Verein entwickelt und optimiert unentwegt Strategien und Methoden für die Erreichung dieser Ziele. Eine erfolgversprechende Methode liegt auch in der Begleitung durch Paten und Mentoren.

Im Ergebnis werden soziale Kompetenzen gefördert, Netzwerkbildung unterstützt, um damit nicht zuletzt die Chancen auf Wirtschaftlichkeit des Projekts zu erhöhen.

 

Aufwertung von öffentlichen Parks und Gärten (Foto: dmitry kovalchuk GFfDwN2e4Gg unsplash.com)In Europa hat das Minigolf-Spielen Tradition und eine lange Geschichte. Im Folgenden ein paar Fakten:

2018 “erleben auf ca. 2.000 Minigolfanlagen in ganz Deutschland viele Millionen Menschen die Freizeit-Faszination Minigolf. In 274 Vereinen haben sich Spieler*Innen organisiert, um ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Das 1867 in Saint-Andrews gegründete Minigolf war zunächst nur für Frauen gedacht.

Am 19. März 1954 wurde in Ascona am Ufer des Lago Maggiore in der Schweiz der erste standardisierte Minigolf-Platz eröffnet.

Die erste Minigolf-Anlage Deutschlands wurde 1955 in Traben-Trarbach gebaut.

1959 fand in Gardone Val Trompia in Italien die erste Europameisterschaft des Minigolfs statt. …

Bei all diesen internationalen Minigolf Veranstaltungen sind die afrikanischen und die arabischen Länder nicht repräsentiert, weil es in diesen Ländern kein Minigolf gibt.

Das Spiel soll zunächst in Marokko Einzug halten

Jung und Alt werden Minigolf als Freizeitaktivität sehr schätzen. Es ist ein echter Sport, der im Freien auf einem Feld aus 6, 9, 12, oder 18 Bahnen gespielt wird.

Eine Unterstützung beim Aufbau eines marokkanischen Minigolfverbandes für nationale und internationale Sportwettkämpfe könnte ein erstrebenswerter Ansatz sein.

Egal ob Freizeit-Minigolf, Minigolfturniere oder Adventure Minigolf, der Vorteil einer Minigolf-Anlage besteht darin, dass sie nach der Installation nicht weiter aufwändig und kostspielig gewartet werden muss, sie ist quasi immer einsatzbereit.

Die Kosten

Die Installationskosten hängen von der Anzahl der Bahnen, ihren Formen und Hindernissen ab. Die Minigolf-Bahn kann aus Kunstharz, Beton oder Metall hergestellt werden. Entsprechend diesen verschiedenen Elementen kann eine 18-Loch-Minigolf-Anlage (Bahnen und Hindernisse) bereits ab € 50.000 realisiert werden. Natürlich muss parallel zu der Anlage auch die Gestaltung des gesamten Parks mitgeplant und umgesetzt werden.

Minigolf ist das perfekte Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Es fördert:

Bildung:

Minigolf ist eine Form der mentalen Bildung, die die angewandten Strategien visualisiert. Gewinner*In ist der/die, der/die das Ziel mit einem Minimum an Schlägen erreicht. Dies verbessert insbesondere erheblich die visuelle Intelligenz.

Minigolf ermöglicht die Koordination der Sinne und sorgt für eine bessere Koordination des Körpers. Bei Kindern wird insbesondere das Gleichgewicht verbessert und bei Erwachsenen hilft es, die Augen zu trainieren.

Gesundheit:

Minigolf ist eine eigene Sportart. Sie ist mit körperlich sehr anstrengenden Sportarten wie Marathon oder Schwimmen nicht vergleichbar. Trotzdem trägt sie dazu bei, überschüssige Kalorien zu verbrennen, zudem helfen die sanften Schläge den Rücken zu entspannen. Generell trägt das Minigolf dazu bei, Gesundheit und Konzentration zu verbessern.

Geselligkeit:

Schließlich besteht der Vorteil des Minigolfs darin, dass es Geselligkeit zwischen den Menschen aller Altersgruppen schafft.

 

MINIGOLF ALS NATIONALSPORT IN MAROKKO!

Aufwertung von öffentlichen Parks und Gärten (Foto: jason abrams EN3AVjMPZWA unsplash.com) 

Aufgrund der zuvor genannten Gründe und der Einfachheit der Spielregeln ist es an der Zeit, über die Einführung des Minigolfs als „Nationalsport in Marokko“ (und vielleicht auch in Afrika) nachzudenken. Die Etablierung erfolgt auf eine neue Art, bei der die Pflege der Parks durch Sozialunternehmer übernommen wird, da das Freizeitangebot für alle von Nutzen ist.

Sicher ist, dass dies ein Projekt ist, das den Städten und Regionen Schwung verleihen wird und den jungen Absolventen, die in Marokko und anderswo Arbeit suchen, helfen wird, sich beruflich zu integrieren.

Geplant ist, jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren einen stabilen und gut bezahlten Arbeitsplatz für jeden in Marokko eingerichteten Park oder öffentlichen Garten zu bieten.

Das Ziel für 2023 ist die Verbesserung und Umstrukturierung von 50 Parks und Gärten in Marokko mit Minigolf-Anlagen, wodurch mindestens 500 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wie bereits erwähnt, geht es darum, eine Symbiose zwischen Staat, Gesellschaft und sozialem Unternehmertum zu schaffen. Wir zeigen die Gründe und die Vorteile auf, auf denen dieses Projekt „Aufwertung der Parks und Gärten durch Minigolf“ basiert.

Weitere Details über dieses Projekt, seine Funktionsweise, seine Zielgruppen, Pläner zur Errichtung eines solchen Vorhabens, Kosten, etc. können mit Herrn Prof. Dr. Abdelaziz Aabadi besprochen und geklärt werden.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinwese zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.