Größte Meerwasser-Entsalzungsanlage Afrikas

Die marokkanische Regierung teilte gestern mit, dass Schritte unternommen wurden, um in Casablanca die größte Meerwasser-Entsalzungsanlage auf dem afrikanischen Kontinent zu bauen.

 

Allantikküste, Foto: marokko.comIn der parlamentarischen Sitzung am 10. November, wurde die zentrale Frage "Maßnahmen zur Behebung des Wassermangels" ausführlich behandelt. Es wurde bestätigt, dass erste Schritte bzw. Verfahrensschritte für die Durchführung des Meerwasser-Entsalzungsprojekts in der Stadt Casablanca für eine Aufbereitungskapazität von etwa 300 Millionen m3 Wasser eingeleitet wurden. Diese Anlage mit einem Kostenbudget von 10 MMDH (ca. 1 Milliarde Euro), dürfte die größte auf dem afrikanischen Kontinent werden. [...]

In diesem Jahr hat die Regierung trotz der außergewöhnlichen Umstände, die durch die Covid-19-Pandemie entstanden sind, dafür gesorgt, dass durch die Errichtung von fünf Groß-Staudämmen starke Signale zur Bekämpfung der Wasserknappheit ausgesendet wurden. Aktuell stehen sechs große Staudämme vor der Fertigstellung und 14 weitere Staudämme in verschiedenen Regionen des Königreichs sind im Bau.
 
In der Saison 2019/2020 gab es einen besorgniserregenden Mangel an Niederschlägen. Die Regierung ist bestrebt, das Problem im Zusammenhang mit dem Wasserdefizit zu lösen. Ihre Vision basiert auf dem Nationalen Programm für Trinkwasserversorgung und Bewässerung für den Zeitraum 2020 bis 2027 mit einem Budget von 115,4 MMDH (11 Milliarden Euro) und dem Strategischen Wasserplan 2020 bis 2050 mit einem Budget von über 380 MMDH (38 Milliarden Euro).

 

  • Veröffentlicht auf marokko.com am .

Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinwese zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.