Wiedererwachen des Jamaa El Fna in Marrakesch

Nach mehr als drei Monaten ohne Besucher, erwachten der Platz Jemaa El Fna in Marrakesch, seine Musiker, Künstler, Geschichtenerzähler und Gaukler für einen Tag wieder. Ein symbolischer Akt, der an die Akteure und Einmaligkeit des Platzes erinnern soll.

 

Mit einer Veranstaltung am Samstag, 24.10.20, zeigten Künstler, Akrobaten und Gaukler aller Couleur, die aufgrund der umfangreichen Restriktionen durch die COVID-19-Pandemie seit Monaten in der Isolation lebten, dem Publikum endlich wieder ihr Können.

Es ist ein symbolisches Treffen, das die Botschaft und Hoffnung verbreiten möchte „marokkanische und ausländische Besucher mögen die Hochburg der marokkanischen Volkskultur im Gedächtnis behalten und hoffentlich bald wieder zu ihm zurückfinden können“.

Viele beliebte Künstler mit lokalem und internationalem Ruf, die bislang dem Jamaa El Fna sein Leben eingehaucht haben, warteten sehnsüchtig darauf, dass die Seele auf den berühmten Platz zurückkehrt.

Der Platz Jamaa El-Fna wurde im Übrigen von der UNESCO im Jahre 2001 zum immateriellen kulturellen Welterbe erklärt. Hier versammeln sich die kulturellen Traditionen des marokkanischen Volkes.

Mehr über Yassin Adnan erfahren Sie hier

 

  • Veröffentlicht auf marokko.com am .

Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinwese zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.