Seddik Rabbaj (Prof.)

Prof. Seddik RabbajSeddik Rabbaj lebt und arbeitet in Marrakesch. Er ist Dozent für die französische Sprache. Er erzählt stets von den Qualen und Hoffnungen der Marokkaner.

2006 veröffentlichte er seinen ersten Roman Inch‘Allah mit "Le Serpent à Plumes (Die gefiederte Schlange)" in Frankreich, einen Roman, der auf dem Chambéry-Festival unter den ersten vierzehn Romanen desselben Jahres ausgewählt und in der Rubrik „Achtung Talent“ von der FNAC als Buch des Monats September ausgewählt wurde.

2008 veröffentlichte er seinen zweiten Roman„ L'École des sables (Die Schule des Sandes)“, ein Roman, der von der Presse mit viel Aufmerksamkeit verfolgt wurde.

2013 veröffentlichte er seinen dritten Titel „Suicidaire en Sursis (Selbstmord mit Gnadenfrist)“ mit der Ausgabe „Afrique Orient (Afrika Osten)“.

2015 erschien sein vierter Roman "Le Lutteur (Der Ringkämpfer)" bei einem französischen Verlag. Dies ist der erste Roman in Marokko, der über den Sklavenhandel spricht.

Sein neuester Roman „Nos parents nous blessent avant de mourir (Unsere Eltern verletzen uns vor dem Sterben)“ wurde 2017 gemeinsam in Frankreich und Marokko veröffentlicht.

Rabbaj ist auch ein Kurzgeschichtenschreiber. Er hat an mehreren in Marokko und anderswo auf der Welt erschienenen Gemeinschaftsveröffentlichungen mitgewirkt. Eine Sammlung an Kurzgeschichten ist in Vorbereitung.

Seine Teilnahme am Kino reduziert sich auf die Untertitelung verschiedener Filme. Er organisiert häufig Buchlesungen und derzeit ist er dabei, die erste Ausgabe des „Literaturpreises für Schüler“ einzurichten.


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinwese zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.