MaComYto BarradaDeutsche Bank präsentiert "Artist of the Year" 2011 im Deutsche Guggenheim

Das Deutsche Guggenheim in Berlin zeigt vom 15. April bis 19. Juni Fotografien, Filme und Skulpturen der Künstlerin Yto Barrada. Sie ist von der Deutschen Bank als "Künstlerin des Jahres 2011" ausgezeichnet worden und erhält nun ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland. Zuvor waren Werke Barradas bereits in der Pariser Ausstellungshalle Jeu de Paume und in der Venedig Biennale gezeigt worden.

Yto Barrada setzt sich in ihren Arbeiten seit über einem Jahrzehnt intensiv mit den politischen Realitäten in Nordafrika auseinander. "Wir haben nach der Kenianerin Wangechi Mutu im Vorjahr erneut eine Künstlerin ausgewählt, die zentrale Fragen unserer globalen Gesellschaft thematisiert ", so Pierre de Weck, Mitglied der Konzernleitung der Deutschen Bank und Vorsitzender des "Global Art Advisory Council" des Unternehmens. Er fügte hinzu: "Das bisherige Werk Yto Barradas war visionär - und nun ist es schlagartig hochaktuell geworden. Auch deshalb ist sie die ideale ‚Künstlerin des Jahres‘."

MaComAusstellung YtoBerrada1Das Werk Barradas kreist um das Leben in ihrer marokkanischen Heimatstadt Tanger, deren spezielle Situation an der Straße von Gibraltar sinnbildlich für den historischen Umbruch in vielen Ländern Nordafrikas steht. „Ich war immer aufmerksam für das, was unter der Oberfläche des öffentlichen Verhaltens liegt“, sagt Yto Barrada. „In der Öffentlichkeit akzeptieren die Unterdrückten die Unterdrückung, aber hinter den Kulissen stellen sie diese ständig infrage. Subversive Taktiken der Armen, ihre Strategien, die Klassengesellschaft anzufechten, und ihre Formen der Sabotage – das ist es, was mich am meisten interessiert.“

Mit dem Titel der Ausstellung „Riffs“ verweist Barrada auf den entsprechenden Begriff aus der Musik und zugleich auf das von der Künstlerin geleitete Cinéma Rif sowie das angrenzende Rif-Gebirge, das bereits mehrmals eine Hochburg für antikoloniale Aufstände war.

Yto Barrada: Riffs wurde von Friedhelm Hütte, Leiter der Kunstabteilung der Deutschen Bank, und Marie Muracciole, freie Kuratorin und Kunstkritikerin, konzipiert.

MaComAusstellung YtoBerrada2Katalog

Der begleitende Katalog mit Textbeiträgen von Okwui Enwezor, Friedhelm Hütte, Marie Muracciole, Daniel Soutif sowie einem Interview von Negar Azimi mit der Künstlerin ist in englischer und deutscher Sprache für 35 Euro erhältlich.

Edition

Yto Barrada entwarf als Deutsche Guggenheim Edition Nr. 55 das Künstlerbuch A Guide to Trees for Govenors and Gardeners (2011), exklusiv erhältlich in einer limitierten und signierten Auflage von 350 + 25 A.P. Exemplaren im Deutsche Guggenheim SHOP, +49 30 202093 15 oder 16.

Installationsaufnahmen "Yto Barrada: Riffs" im „Deutsche Guggenheim“

Fotos: Mathias Schormann

Autor:
Deutsche Guggenheim

   

Impressum . Copyright © marokko.com, die Informationsbörse rund um Marokko. Alle Rechte vorbehalten.
Datenschutz . Datenschutzerklärung für marokko.com und aliasse sowie das Marokkoforum
Login . Besuchen Sie das Marokko Informations- und Diskussionsforum.